Ich wurde eingeladen!!! Juhu!!!!

Juhuu, ich habe eine Einladung erhalten! Freu, freu,…..

Per Post – ohne Absender – anonym – ohne Kuvert – nur ein A4 Blatt mit Klammer verschlossen.

Ich wurde eingeladen, an einem Jahrgangstreffen teilzunehmen. 👀

Ein Jahrgangstreffen?
Ja, ich scheine schon alt genug zu sein, mich mit anderen, vor sich hin oxidieren den Mitmenschen meines Wohnortes treffen zu dürfen.
Meine bereits fast verschwundene Haarpracht, der schon grau verfärbte Bart, die schlechten Augen, die knackenden Gelenke, jedes einzelne Zeichen der fortschreitenden Verwesung, scheint mich dafür zu berechtigen.

Einen actiongeladenen Vollgasauslug mit der Forderung nach sportlichen Höchstleistungen hätte ich ja so und so weder mitgemacht noch gefordert, aber was da geplant ist, schlägt dem Ganzen schon richtig die Krone von den Zähnen.
Altersbedingte Totalausfälle, rollatortaugliche Straßenführungen, notarztttaugliche Anfahrtswege, all das scheinen Kriterien für die Planung des wundervollen Programmes zu sein, zu dem geladen wurde!

  1. Vormittags eine gemütliche Schiffsfahrt  über den See
    (einzig mögliche Gefahrenquelle: Sonnenbrand)
  2. weiters eine Wanderung von der Schiffsanlegestelle zur Talstation der Dingsbums-Seilbahn
    (mögliche Gefahrenquelle: bei der Überquerung der Straße von einem Touristen überfahren zu werden)
  3. Seilbahnfahrt auf den Hausberg der ungeliebten Stadt am anderen Ende des Sees.
    (mögliche Gefahrenquelle: bei geschätzten 600m Höhenunterschied wegen Sauerstoffmangel einzuschlafen)
  4. Eine „freie“ Wanderung. Wohlgemerkt auf wirklich pensionistentauglichem Terrain.
    (Gefahrenpotential: Blasen an den Füßen)
  5. aber eigentlich:  4a: todesmutige Benutzung einer Sommerrodelbahn!
    (Gefahrenpotential: Vorhanden! Meine Bandscheiben könnten mir das Lied vom Tod vorjubeln!)
  6. eine gemütliche Seilbahnfahrt ins Tal! (Gefahrenpotential siehe Punkt 3)
  7. eine Fahrt mit dem Linienbus oder der Linien-Orts-Doof-Bahn zum Bahnhof der österreichischen Bundesbahn.
    (Gefahrenpotential: Tiefschlaf mit zeitgleicher fortschreitender Verwesung)
  8. Rückfahrt von Ort B in den eigenen Heimatort
    (Gefahrenpotential: Tiefschlaf mit zeitgleicher fortschreitender Verwesung)  
  9. Krönender Abschluss: Gemütlicher Ausklang (geschätzt um 17:00 in einem der wenigen Gastronomiebetrieben, die die politische und wirtschaftliche Gesamtkatastrophe in Österreich noch übrig gelassen hat.
    (Gefahrenpotential: Vollrausch aufgrund völlig depressiver Stimmung mit Hang zum Selbstmord)

Nach vielen, langen und intensiven Minuten des Überlegens und Abwägens, ob ich mich diesen Gefahren aussetzen möchte, kam ein deutliches:

NEIN

dabei raus!
Ich kann es meinem bereits 45jährigen Luxuskörper mit all seinen fortgeschrittenen Defiziten nicht zumuten, sich in solche Gefahren zu bringen!
Schade, ich kann bei solch actiongeladenen Dingen einfach nicht mehr mitspielen.
Weiters kann ich es nicht verantworten, meine kurzen und seltenen freien Tage, mit solch brutalen und gefährlichen Dingen zu verbrauchen.

Sollte jemand einen Anflug von Sarkasmus zwischen den Zeilen finden, bitte zurücksenden!

2 Kommentare zu „Ich wurde eingeladen!!! Juhu!!!!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s