Saufen mit Schrumpel-Zehe!

Wie unter Anderem dem österreichischen Revolverblatt Nr.1 aktuell zu entnehmen ist, fehlt einer kanadischen Alkoholvernichtungsanstalt eine Zehe.
Wer die Kanadier schon immer für eigenwillig gehalten hat, darf es auch gerne weiterhin machen.

Es handelt sich angeblich um eine über 40 Jahre alte amputierte Zehe, die jedem völlig bescheuerten Menschen ins Whiskyglas geschmissen wird, der sich für besonders lustig hält. Sollte man es, ohne zu kotzen, schaffen, das Glas zu leeren, hat man einen Knall bzw. bekommt man ein Zertifikat als Hausdepp mit besonderen Auswüchsen.

Diese Zehe wurde nun von einem noch blöderen Menschen entwendet, fristet jetzt sicherlich in einer privaten Whiskypulle sein Dasein und erfreut sich des abgehackten Lebens.

Diverse Trinkspielchen und Blödsinnigkeiten, die man im Vollsuff als Youngster mitgemacht hat, sind hiergegen sicherlich Pille-Palle.
Wenns fad werden sollte, einfach mal im Krankenhaus seines Vertrauens nachfragen! Vielleich ist ja ein agehacktes Körperteilchen übrig!
Prost!!

Falls jemand den Originalartikel lesen möchte: amputierter-zeh-aus-hotelbar-in-kanada-gestohlen-ekel-zutat-in-drink
Für alle Hashtag-User:  #SourToe

2 Kommentare zu „Saufen mit Schrumpel-Zehe!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s