30 Jahre – Ein Klassentreffen droht!

Vor vielen vielen Tagen war es schon einmal so weit!
Eine Einladung zu einem „Verdammt-wie-die-Zeit-vergeht!-Wir-werden-alt-Treffen“ stand an.
(Siehe: „Ichwurde eingeladen„)

Jetzt ist es wieder soweit. Die nächste „Erinnerung“ kam geflogen.
30 lange Jahre sei es wohl schon her, die letzte Klasse der Pflichtschule abgeschlossen zu haben.
Dazu sei ein Treffen aller Betroffenen angesetzt. Ich möge mich doch rechtzeitig per Telefon anmelden, der Einladung folgen…..

Einerseit juckt mich die Vorstellung derart überhaupt nicht, mich dazu anzumelden und auch noch hinzugehen, andererseits wäre es sicherlich interessant, sich die, inzwischen ebenfalls leicht gereiften Personen anzusehen, mit denen ich damals mehr oder weniger erfolgreich die Lehrer in den Wahnsinn trieb.
Einige Leidensgenossen, Mittäter, Verbündete, Freunde und Weggefährten habe ich ja über die Jahre immer wieder mal getroffen, oder sie in den sozialen Netzwerken verfolgt.
Andere sind völlig aus meinem Umkreis verschwunden, sind weder in den mehr oder weniger sozialen Netzwerken vorhanden, noch tauchen sie sonst irgendwie auf.
Meist sind es ja die Damen, die komplett von der Bildfläche verschwinden. Die Aufzucht der Kinder, der Haushalt, die Hege und Pflege der Liebhaber/Ehemänner oder Sonstigem lässt sicher wenig Zeit dazu.
Bei den Herren der Schöpfung sind interessanterweise einige dabei, die mit dem Internetz und Co durchaus umgehen, andere scheinen bei diesem Thema eher auf stumm geschaltet zu sein.
Aber nun ja, ist ja auch kein Kriterium. Im persönlichen Kreis trifft man sich ja auch nicht oft wie man sieht.

Ein Punkt ist für mich allerdings derzeit noch ein Thema: Wer war da alles mit dabei?

Der Ganze Sch.. ist schon derart lange her, dass ich mich nicht mehr an alle erinnern kann, die damals die Nachbartische in der Klasse bewohnt haben. 30 Jahre sind ja doch nicht gerade wenig Zeit.

Ob ich zu diesem Nachwuchsseniorenmeeting mit Hang zur Vergangenheitsbewältigung wirklich gehen soll oder nicht, wird noch entschieden.

Momentan geht der Trend eher zu: ……..

Werbeanzeigen