Tage zählen? Wozu?

Sollten Sie sich fragen, warum in letzter Zeit meine Blogeinträge nummeriert sind bzw mit „Tag xx“ betitelt sind, hier nun ein Erklärungsversuch:

Es beginnt übrigens an dem Tag, als für meine Frau, mich und unsere Familie, das ganze Thema ihrer Krebserkrankung bekannt wurde bzw. ihr so richtig eine auf die Breitseite donnerte.

Die Tagezählerei ist eigentlich, ganz egoistisch gesehen, der Versuch, für mich direkt und für meine mir Anvertraute eine Linie zu schaffen, an der man sich orientieren kann.

Ich für meinen Teil, versuche das Geschehene, die Gedanken, die Ängste etc. so zu notieren, daß ich es mir wieder und wieder hervorholen kann. Als Tagebuch!

Für meine Frau hingegen, versuche ich die einzelnen Dinge so zu notieren, daß es für sie irgendwann mal eine Zusammenfassung eines richtig beschissenen Filmes wird, der hier gerade abläuft. Ein Weg, der steinig, schwer, mit Angst und Hoffnung gepflastert ist und hoffentlich ein Happy-End nehmen wird. Ein Tagebuch, das auch sie lesen kann.
Ihr fehlen leider einige/viele Tage…

Fragen Sie mich bitte nicht, ob das Sinn ergibt! Ich mache es einfach!
Kann sein, daß ich es irgendwann zusammenfasse und nochmals lese, es lösche, es vergesse, es vergessen will, oder was auch immer. Ich mache es einfach!
Dieser Krebs, diese Krankheit etc. ergibt auch keinen Sinn!

(Fast) alle anderen Einträge handeln von Diesem und Jenen – einfach lesen!

6 Kommentare zu „Tage zählen? Wozu?“

Schreibe eine Antwort zu der Peter Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s