Viagra für die Seele?

Irgendwann die letzten Wochen kroch mir wieder mal ein Wort ins Ohr bzw ins Gehirn.

Eines der Worte, die man dann weiterspinnen, durchdenken, durchgrübeln, vernutzwursteln, etc kann. Bei mir läuft das immer wieder perfekt beim Autofahren. Da ich immer wieder viele Kilometer fressen darf, hab ich für so einen Mist perfekt Zeit.

Viagra. Der bekannteste Steifmacher der Welt. Das war das Wort…. Na ja!

Die Frage dazu: Was macht Viagra eigentlich? Irgendwie bringt es einen Toten dazu, sich aufrecht hinzustellen und weiterzuarbeiten. Na gut, Thema erledigt.

Aber: Gibts das auch für die Seele? Gibts Viagra-Verwandte auch für die Seele? Damit diese nicht mehr weich, müde, erschöpft, abgekämpft, erniedrigt, völlig fertig und weich wie Gummi in der Ecke hängt?

Was ist es, das uns irgendwie immer weitermachen lässt? Was treibt uns alle an? Was treibt uns immer wieder zu zwischenmenschlichen Höhepunkten an (denken Sie jetzt bitte nicht an den Toten in der Hose)? Aber was ist es?

Ist es das Mitgefühlt, die Liebe zu einem Menchen, Ist es ein Gefühl, ein Hormon, eine Dosis Mensch?

Keine Ahnung, aber es ist stark! Sehr stark!

Ein Gedanke zu „Viagra für die Seele?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s