Tag 89 & 90 – Nachwirkungen und Gespräche

Die Nachwirkungen der Chemo haben sich bereits am Freitag gemeldet. Auch am Samstag und Sonntag war es offenbar nur mit den entsprechenden Magenpillen erträglich.
Die Injektionen, die fürs Wochenende verordnet wurden, durfte ich wieder verabreichen.
Inzwischen sieht unser Medizinschrank einer kleinen Arztpraxis sehr ähnlich…

Sonst? Was sonst so los was?

Man könnte sagen: nicht viel.
Andererseits war es wieder ein sehr wichtiges Wochenende. Wir konnten einige Gespräche führen, die durchaus wichtig sind oder eben sein könnten.

Worüber gesprochen wurde?
Ganz einfach! Über Alles und Jeden. Über jeden Fall, der eintreten kann.

Was ist, was kommt, was bringt die Zukunft? Was muss, was soll man planen. Was kann man überhaupt planen. Kann man „noch“ planen….

Es ist nicht leicht. Aber es wird leichter, wenn man miteinander sprechen kann! Offen!

Auch hier fehlt noch ein Satz:

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s