Tag 104 & 105: Aufwärts sieht anders aus

Samstag, Sonntag, zwei Tage, die zwar ganz ok, aber eben nur ok verlaufen sind.

Schlapp, müde, wackelig und zittrig verliefen diese beiden Tage. Auch die beiden Injektionen, die sonst spätestens am nächsten Tag Wirkung gezeigt haben, haben diesmal nicht so besonders zugeschlagen.
Der Magen spielt nebenbei etwas verrückt. Die Magenpillen müssen helfen.
Wenig essen, kleine Portionen, wenig Fleisch,… Viel ists nicht…

Morgen Montag, muss ich Nachmittags wieder zu einem Kunden, komme erst am Dienstag Abend retour. Bin nervös! Aber die Versorgung ist über die Familie gesichert!

Nochdazu gehts dann am Mittwoch für meine Frau wieder an ins Krankenhaus.
Das „Restaging“ ist angesagt. Neue, aktuelle Aufnahmen, aktualisierte Werte, aktuelle Befunde, all das soll Klarheit über die Zukunft bringen.

Das macht mir Angst!

Aber:

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s