Tag 153 – Knapp vorm Ziel, die Kraft schwindet, der Mut auch…

Sonntag, das Wetter hat sich der Stimmung perfekt angepasst. Regen, grau, ungemütlich, erdrückend. Einfach nicht so gut.

Der letzte Tag steht noch bevor. Der Tag den meine Frau am liebsten gestrichen hätte. EInfach nicht hingehen. Nicht noch einen Tag!

Die Stimmung ist nicht gut. Eine Fernsehsendung läuft, in der es um eine Familie geht, in der der Mann an einem Gehirntumor verstorben ist. Plötzlich aufgetaucht, ein Jahr alles versucht, nichts geholfen, verstorben…

Solche Dinge braucht man unbedingt. Im eignen, kleinen Umfeld siehts schon krank genug aus, liefert einem das Fernsehen auch noch die passende Rutsche um noch tiefer zu rutschen. Aber was solls….
Es wird einem bewußt, dass man ja nicht alleine mit Problemen und Krankheiten zu kämpfen hat. Es erwischt leider viel zu viele Menschen.

Auch diese Tag haben wir… eigentlich muss ja SIE heißen, nicht WIR! Wir haben ja nicht Krebs, wir haben nicht Metastasen im Kopf, wir leiden nicht an den Nebenwirkungen!

Nein, meine mir Anvertraute ist es, die auf der Couch liegt, sich trotz 2 Decken und einer Wärmeflasche bei 25 Grad Raumtemperatur, nicht mehr aufwärmen kann.
Sie ist diejenige, die unter all diesen beschissenen Dingen leidet, sich nebenbei u alles Mögliche kümmern will und mit dem Mut kämpft.

Ich? Ich stehe und sitze daneben, fülle die Wärmeflasche nach, helfe soweit es geht und schaue blöd in die Gegend. Mehr kann man nähmlich nicht machen. Es ist zum kotzen!

Aber! Den kommenden Satz schreibe ich immer noch selbst und gerne unter die Texte!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s