Intimbereichs-Entkalkung mit Marillenduft und Heißluft für Fußballer

Sollte es doch so sein, dass die Menschheit an völliger Verblödung verstirbt?

Ist es wirklich so, dass man inzwischen JuTub-Videos braucht, um zu erfahren wie man Quecksilberthermometer „zurücksetzt“?

Braucht man wirklich eine Video-Anleitung in der einem eine nette Dame erklärt, wie man ein Ei kocht? (in Echtzeit bitte!!!)

Ist es wirklich so weit, dass man eigene Slowcook-Öfen benötigt, anstatt einfach den schon vorhandenen Herd auf Stufe 1 oder 2 runter zu drehen?

Muss man sich wirklich einen kleinen, völlig überteuerten, meist schwarzen  Kübel kaufen, in dem heiße Luft erzeugt wird, mit der man dann seine Pommes zubereiten kann. Ich hinterfrage jetzt nicht das Vorhandensein eines Heißluftbackrohres, das die meisten ohnehin zuhause rumstehen haben… Nein, das tue ich sicher nicht…..

Benötigt man wirklich ein Gerät, dessen Erfinder sich das „Erwärmen“ von Speisen mit einem monatlichen Betrag zahlen lässt. Nehmen Sie bitte hierzu ihre Oma in den Arm und lassen Sie sich das Wort „Turmkochen“ erklären. Das Wort Thermomüll-Mix-Dings kennen Sie ja anscheinend schon. Und NEIN, das ist nicht der sexuell fehlgeleitete Bruder von Asterix, Obelix oder Machtnix.

Die Werbung alleine kann einem schon Angst machen! Speziell wenn Sie sich von ihr so nebenbei leicht berieseln lassen.
Die Empfehlung sich eine, den weiblichen Schritt tunende, leicht flutschende Vaginal-Salbe zu kaufen, kann ich direkter Abfolge mit einer Werbung für Entkalkungsmitteln durchaus zu erstaunlichen Gedankensprüngen führen. Vom passenden Rohrreiniger, der gegen gegen jede Art von Flecken jede Schlacht gewinnt hingeleitet zu einem Haarwässerchen, dass Ihnen mit brauner Magnetkraft die Haarpracht anschwellen lässt, gibts ja Alles. Nur die Kombination ist eben eine Besondere.

Eine, dem weiblichen (na was sonst) Uterus nahestehende Tamponage, gefolgt von einer Versicherung, die mit kleinen, hyperaktiven Kindern wirbt, scheint genau so zielgerichtet zu sein, wie eine Werbung mit einer anscheinend drogenverseuchten Altschauspielerin, die sich die bunten Kügelchen in die Trommel schiebt. Gefolgt von Fußballern, die ebenfalls an einem Duftdilemma zu leiden scheinen. Das Ausziehen von T-Shirts schein da dann nicht mehr zu klappen.

Als Glatzentragender, finde ich persönlich Werbungen für volles, lockiges, nicht krisseliges Haar mit Spannkraft wie eine aufgezogene Sprungfeder ganz toll. Die gezeigten Damen und Herren haben meist eine Tolle auf der Rübe, die einem chemischen Angriff zum Opfer gefallen zu sein scheinen. Da rühr sich nix mehr! Ausser, ja ausser, die richtige, schulterbetonte Bewegung startet die Mähne im richtigen Augenblick! Dann hauts die Mähne in den Wind! SIe werden es toll finden! Solange Sie sich den Mist tatsächlich käuflich erworben, auf die Rübe klatschen.
Hinterfragen Sie bitte niemals, warum Sie dann ständig unter einer fettigen Locke oder einem Schuppenanfall leiden, der sich gewaschen oder eben nicht gewaschen hat.

Glauben Sie jedem Fußballer, jeder top gestylten Hausfrau, jedem tollen, komplett sauber gekleideten Handwerker, jeder Tussi und jedem Vollpfosten, den Ihnen die Werbung (so kurz vor Weihnachten) vor die Nase stellt!

Kaufen Sie, staunen Sie! Träumen Sie davon und wundern Sie sich nicht, wenn die untere Körperälfte Ihrer geliebten Gattin leicht und fettfrei flutscht, sauber entkalkt für 36 Stunden nach echt italienischen Marillen duftet und diverse Fussballer mit TShirts über dem Kopf, noch panloser als sonst, über die grünen Wiesen trotteln.

Viel Spaß beim Shopping!

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Intimbereichs-Entkalkung mit Marillenduft und Heißluft für Fußballer“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s