Warum ist die Banane krumm?

Den Sinn mancher Dinge zu hinterfragen, sich dann auch noch irgendwie das Beste daraus zu ziehen und so weiter, mag oft gelingen.

Oft, aber nicht immer! Weiterlesen „Warum ist die Banane krumm?“

Werbeanzeigen

Tag 390 Man kann Tränen hören!

Ich sitze im Büro. Meine mir Anvertraute ruft aus dem Krankenhaus an, ich solle mich doch so gegen 16:00 richten, sie abzuholen.

Schweigen.

„Was kam raus?“ Weiterlesen „Tag 390 Man kann Tränen hören!“

Tag 384 – 389 Ein Schlag in die Magengrube…. Die Lunge meldet sich wieder!

Gestern, Mittwoch, gings für meine mir anvertraute Ehefrau wieder ab ins Krankenhaus. Die nächsten 3 Tage Chemo und Immuntheraoie sollten folgen.

Sollten.

Wie von uns beiden schon fast vermutet, waren bzw sind die Blutwerte viel zu schlecht.

Nix mit Chemo!

Aber….. Weiterlesen „Tag 384 – 389 Ein Schlag in die Magengrube…. Die Lunge meldet sich wieder!“

Das große Verschwinden schreitet voran!

Vergessen oder ansteckend?

Eine besonders „unamüsante“ Sache beschäftigt meine mir Anvertraute (und auch mich) bereits seit geraumer Zeit:

Das Verschwinden! Weiterlesen „Das große Verschwinden schreitet voran!“

Juli! Neustart!

Büros, Innendienst, geregelte Zeiten, Stempeluhren, jeden Tag zuhause, all das hatte ich. Es war Alltag.
Irgendwann, vor einigen Jahren, hat es sich dann ergeben, in den Außendienst zu wechseln. Cool!
Es war cool, neu, anders! Nicht den ganzen Tag im Büro zu sitzen, nicht alles fix zu haben, fast schon ungebunden und
irgendwie auch ungebunden zu sein.
Von einem Ort zum anderen zu düsen, die Tage bei Kunden zu verbringen, Abends ein nettes kleines Restaurant, noch ein 2 Mails,
jeden Tag in einem anderen Ort (fast zumindest), arbeiten nach den Zeiten des Kunden, keine Stempeluhr, nicht immer im Büro,
kein 8 bis 12, kein 13 bis 17Uhr, toll!

Es war wirklich anders! Es war toll!

Irgendwann drehte sich die Sache allerdings in eine etwas andere Richtung. Weiterlesen „Juli! Neustart!“

Tag 366-383 Juli 2019: ein bewegendes Monat

Warum ich schon einige Tage nichts mehr geschrieben habe?

Einfache Sache! Es war was los! Ich hatte und habe derzeit einfach viel zu tun!
Aus meiner Seite aus gesehen, gabs einen flotten Wechsel zu einem neuen Arbeit- und Brötchengeber, der natürlich auch Zeit und Hirnschmalz benötigt.
Einerseits ist es die Umstellung an sich, das Ein- und Umgewöhnen, die Einlernphase, das Alles-ist-etwas-anders, andererseits ist es die Veränderung an der Art der Arbeit. Weiterlesen „Tag 366-383 Juli 2019: ein bewegendes Monat“