Ein rundes Quadrat? Gedankengänge

Es gibt Tage, an denen das Gehirn (ok, es ist gerade meines) besondere Ergüsse liefert!

Ein Quadrat.
Es rollt nicht wirklich gut, holpert beim anschieben vielleicht von einer Fläche auf die andere. Mehr nicht. Selbstständig und rund laufen, wird das nie!

Jetzt kommt das Leben ist Spiel!
Es rattert an der einen Ecke etwas weg vom Quadrat, dann am Nächsten, dann irgendwann wieder Etwas, dann gleich nochmal, und so weiter.
Irgendwann, haben sie die vier Ecken dieses ursprünglich viereckigen Gebildes, soweit abgerundet, dass es doch gleichmässig rollen müsste!

Stimmt! Das Gebilde names Quadrat, wurde durch das abrattern und abrackern der Ecken fast rund. Es sollte Rollen!
Tut es aber meist nicht! Ganz einfach, weil der ganze Rest des Quadrats in kleinen Bröckchen rumliegt und das gleichmäßige Rollen verhindert.

Man versucht sich alles irgendwie rund zu machen, schlägt Ecken und Kanten ab, nutzt sich ab, nur um am Ende festzustellen, dass es nicht viel bringt, da irgendwann der Sand und die abgeschlagenen Teile die Sache bremst oder sogar stoppt.

Sich für Alles rund zu machen, ist anscheinend doch nicht immer der beste Weg. Es könnte sein, dass man an den Kleinigkeiten scheitert, die am Weg liegenbleiben.


Woher dieser Geistesblitz kommt?
Ganz einfach! durchs Lesen anderer Blogs, bei denen Menschen ihre Wege beschreiben!

2 Kommentare zu „Ein rundes Quadrat? Gedankengänge“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s