Tag 645: Transportverbot, Corona, Schnelltests auf der Palliativstation! Es bleibt alles anders!

Heute gings rund auf der Palliativstation!
Der Coronatest meiner mir Anvertrauten konnte heute zwar die Sicherheit bringen, dass sie als Negativ eingestuft, der Transport ins Hospiz also durchgeführt werden kann.

Soweit der Plan.

Aber! Wir haben irgendwann festgestellt, das wir beide nichts mehr planen können…

Realität:
Die Bettnachbarin wurde heute positiv auf Coronaviren getestet. Sie wurde sofort unter Quarantäne gesetzt und in ein anders Krankenhaus gebracht.
Mit dieser, übrigens meldepflichtigen Information, darf meine mir Anvertraute natürlich von gesetzes wegen her, nicht in ein anders Krankenhaus oder eine andere Station transportiert werden. So lange nicht, bis bei ihr (nach einigen Tagen) sichergestellt werden kann, dass sie auch keinen Virus in sich trägt. Dieser könnte ja, nach der Inkubationszeit, noch auftauchen.

Fazit:
Sie muss auf der Palliativ bleiben!

Gutes daran:
Sie erspart sich das Übersiedeln, den sicher schmerzhaften und unangenehmen Transport, muss sich nicht umgewöhnen, etc. Sie ist nicht mehr belastbar.

Schlecht daran:
a: Wenns blöd läuft, darf ich mich testen lassen und komme in Quarantäne, darf meine mir Anvertraute daher nicht mehr besuchen!
b: Noch schlechter oder genau so schlecht: Meine mir Anvertraute kommt in Quarantäne und ich darf sie nicht mehr besuchen!

„Alles bleibt anders!“

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

8 Kommentare zu „Tag 645: Transportverbot, Corona, Schnelltests auf der Palliativstation! Es bleibt alles anders!“

  1. Ich schreie für euch gerade SCHEISSE. Drücke euch ganz fest die Daumen, dass das Testergebnis negativ ist.

    Für den Fall der Fälle: Ich weiß nicht wie es bei euch in Österreich ist, aber hier gibt es im Normalfall auf Palliativstationen die Möglichkeit als Angehöriger ein Bett dazu zu bekommen. Klar im Moment mit C.. ist alles anders, aber bevor sie dich in häusliche Quarantäne stecken in der jetzigen Situation, wäre es eine Frage wert.

    Die Daumen sind gedrückt, fühle dich umarmt.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Schreib.blog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s