2020! … und wir haben erst 50%

Das Jahr 2020. Die Zahl an sich, ist ja schön. So rund, schreibt und liest sich schön, hat aber in der ersten Hälfte ja schon mal flott verkackt.

Der Tod meiner mir Anvertrauten, der Tod einiger anderer Personen aus meinem näheren Umkreis, die vielen Dinge, die sich dadurch für mich völlig im Kreis zu drehen begannen, und so weiter.

Die Sache mit diesem unsäglichen Virus, die Einschränkungen, die dadurch entstandenen, chaotischen Zustände und Auswirkungen.

Und dabei haben wir erst 50% dieses Jahres geschafft.

Wenn ich mir überlege, was innerhalb von 6 Monaten passiert ist, was sich für mich persönlich und den Rest der Welt verändert hat, trau ich mich schon fast nicht mehr an die restlichen, noch kommenden 50% von 2020 zu denken.

Was soll denn noch einschlagen wie eine Bombe? Kommt noch mehr? Wirds langsamer, besser, ruhiger? Geht die Kurve noch weiter nach oben? Oder gehts langsamer und weniger chaotisch weiter.

Setzt dieses verdammte Jahr noch einen drauf, oder beruhigt sich das 20er Jahr jetzt dann mal.

Abschlüsse, Bescheide, Briefe mit Stempel und Co, stehen noch aus. Hoffentlich kommt hier nicht noch eine Steigerung bei den Negativeinträgen.

An einem Jahresende zu stehen, alles revuepassieren zu lassen, über ein ganzes verdammtes Jahr zu sinnieren, das kennt man ja.
Aber 2020 ist anders! Für mich ist 2020 anders! Dieses Jahr, schlägt bei einem Stand von erst 50% schon alles bisherige.

Ob es Angst vor den weiteren 50% sind, vermag ich nicht zu sagen. Es wäre vielleicht übertrieben, von Angst zu sprechen.
Aber wenn die ersten 50% von 2020 schon derart heftig waren, habe ich einen heiden Respekt vor dem, was noch kommt.

In allen Belangen…..

Aber, wie schon ein alter, unbekannter Philosoph sagte:
„Schau’n ma mal, dann seh’n wir s schon!“

7 Kommentare zu „2020! … und wir haben erst 50%“

  1. Mh, kann ich verstehen und nachvollziehen. Anderseits, es geht weiter und die Sichtweise, es geht irgendwann wieder hoch, wenn auch anders und es wird wieder (von besser mag ich nicht sprechen, ich glaube du verstehst wie ich es meine) finde ich weitaus besser um die Motivation für mich zu finden, morgen früh wieder aufzustehen. Es wird und ganz viel haben ich selbst davon in der Hand, wie ich es sehe und damit umgehe. Heut hab ich eigentlich eine „Bomben werfen“-Stimmung, aber ich weiß auch, morgen früh beginnt ein neuer Tag und heute haben die C4 Geschäfte schon geschlossen ;-).

    Gefällt 1 Person

    1. C4 und Co, machen auch nur Ärger!
      Ich hab für 2020 irgendwie das doofe Lied im Kopf: „Einer geht noch, einer geht noch rein!“ Irgendwie kommt sicher noch etwas und würgt uns einen ganz Dicken rein…
      Aber ich behalte mir auch den Optimissmus! Auch wenns langsam schwierig wird

      Liken

  2. Ich habe so das Gefühl, da kommt noch was. Also „genießen“ wir mal wie es jetzt ist und wo wir sind. Da gibt es aktuell Flecken auf der Erde, wo ich das verbleibende Jahr nicht verbringen will

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s