Rückblicke: Vom großen, alten Mann und dem Energiedrink. Vom vermeintlichen ausbrechen.

Viele, viele Jahre hatte sich der große (dann alte) Mann ganz flott die Kante gegeben, gab Gas, gönnte sich viele Dinge. Irgendwann bremste ihn die Vernunft, die Gesundheit und auch die kleine, aber starke Ehefrau ein.
Als Pensionist bzw Rentner wurde es dann ruhiger. Ausflüge zu Kumpels und Freunden wurde unspektakulärer, gelegentliche Ausrutscher seltener. Passierten irgendwann überhaupt nicht mehr. Krankheiten kamen dazu.

Irgendwann schlich sich der Tod ins Haus, nahm ihm die kleine, aber sehr starke Frau innerhalb kurzer Zeit weg! Der Krebs nahm sie ihm.

Da stand er nun. Alleine. Der große, alte Mann stand alleine da.

Er entdeckte die vermeintliche Freiheit für sich. Er glaubte eingesperrt gewesen zu sein, wollte ausbrechen. Er schob alles weg, wollte die vielen, vielen Jahre einfach in die Tonne schmeissen. Er schmiss ganze Schachteln an Dingen weg. Karrte Säcke voll Dinge zur Entsorgung und präsentierte sich als armer, starker, einsamer, wilder Mann.
Der er nicht war. Der er nicht mehr war. Er war ein großer, alter Mann, dem man seine zweite und auch beste Hälfte genommen hatte.

Ausbrüche in die vermeintliche Freiheit!
Er unternahm sie! Er kaufte sich seine geliebten Energiedrinks, verspeiste seine Lieblingsspeisen, tat dies, tat jenes. All dies nur, um seine vermeintliche Freiheit zu feiern.

Er musste es büßen! All diese Dinge, Getränke, Speisen etc. All dies, hatte ihm nicht die kleine, starke Frau verboten, nein, es war sein eigener Körper und sein Alter.
Sein Kopf wollte solange, bis der Verstand siegte.

Er war nicht der Verlierer. Er musste nicht ausbrechen. Er war einfach nur alleine.

Irgendwann, einige Jahre nach all diesen Dingen, diesen Aktionen, diesen Ausflügen in die angeblich so freie Welt, ging auch er. Alleine.
Viele seiner Freunde, viele seiner besten Freunde von damals, viele seiner ehemaligen Arbeitskollegen waren schon gegangen, oder folgten ihm bald.

Dies Alles, ist auch schon viele Jahre her….

Erinnerungen

Gedanken an meinen Schwiegervater, der nach dem Tod seiner Frau, seine vermeintliche Freiheit entdeckte.

Aktuell beobachte ich mich selbst. Ich schaue mir selbst über die Schulter. Ich muss nicht ausbrechen, muss keine Freiheit suchen. Ich bzw wir hatten sie gemeinsam. Ich und wir, waren nie eingesperrt, haben uns auch nie so gefühlt.

2 Kommentare zu „Rückblicke: Vom großen, alten Mann und dem Energiedrink. Vom vermeintlichen ausbrechen.“

  1. Fühl dich feste umarmt. Eure Gemeinsamkeit war eure Freiheit und du machst das schon ganz richtig, deine Schritte langsam in deinem Tempo zu gehen. Schau dir über die Schulter aber sei nicht so streng mit dir :-*

    Gefällt 1 Person

    1. Ich brauch meine Zeit. Die muss ich mir auch nehmen! In Löcher zu fallen, mich zu vergraben oder gar unter zu gehen, kann und soll nicht geschehen. Das hätte meine mir Anvertraute auch nicht gewollt.
      Stimmt, wir beide hatten unsere Freiheit miteinander!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Blogda.ch

Ein Haus, ein Dach, ein Ort für Blogs

Ruthys Blog

Werbung? Jedenfalls weder im Auftrag noch für Geld!!!

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Neues für Altes

ein neuer Lebensabschnitt

trauerlicht

Sterben, Abschied und Trauer

Miki

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Daily News from Absurdistan

Hypermental's Blog

Warum ich Rad fahre

Take a ride on the wild side

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

Kopfstimme

Reisen | Behinderung | Unverblümtes

BlogBimmel

Aktuelles - Vordergründiges - Hintergründiges - Unergründliches - Dumm Tüch - Fotos

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

57-FunnyHill-BBQ-Bikes. de

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarischer Albtraum

Steph ist wach

Lustige Geschichten aus dem Leben

MRS SQUIRREL I Kreativ- und Lifestyleblog

STRICKEN I BACKEN I DIY I WOHNEN I ERLEBTES

Die Szenen (m)eines Lebens

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

unfuckingfassbar

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Clamatis Alltag.....

Der Abwasch kann warten

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Flaschenpost

Ela bloggt

64er

Mein Weg zurück zu MIR

alltagseinsichten

Mein Leben und andere Katastrophen

Blood, Tears, Gold & Minds

Was ihr jetzt hört ist original, was von uns überbleibt ist original, letzlich bin ich mein Original

Der Feind in mir

Ein Protokoll, eine Reise zu mir selbst und viele Reisen durch die Welt.

my-schreib.blog

Geschichten, Gedanken und Impulse aus Berlin

Princetux

Persönliches Blog, Reiseberichte, Tagesgeschehen

DesDödelsDad.com

Mein Leben mit dem Dödel

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Fliegende Bretter

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

gnaddrig ad libitum

Querbeet und ohne Gewähr

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

Danachblog

Der Blog über das Danach

Der neue Stefan

Realitätärä von Stefan Kübler

fünf Phasen

Leben und Sterben mit Krebs

wirres.net

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

...von all den bunten Farben...

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Deichkinds real life

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Jojos illustrierter Blog

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Die Frau mit dem roten Kleid, die Kaffee liebt

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Der Shopblogger

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

%d Bloggern gefällt das: