US-Obergoldhamster samt Gattin „Malaria“ mit Virus infiziert!

Einerseits geht mir dieser Virus, das Tamtam darum und darüber schon derart auf die Nerven, andererseits muss man mit dieser Geschichte und seinen leidigen Auswüchsen irgendwie leben.

Der güldene Mann, den die Amis als ihren Häuptling auserkoren und an die Spitze gesetzt haben, treibts ja fast täglich auf die Selbige. Lustige, dumme, hirnrissige, teils erschreckende Meldungen und Aussagen begleiten den US-Obergoldhamster ja fast schon täglich.

Österreich habe explodierende Bäume, hätte Waldstätte, man könne sich doch Desinfektionsmittel spritzen, was denn so ein Virus wäre, und noch Vieles mehr.
Sein Spross, der offenbar geistig in die Gleiche Kerbe schlägt, wundert sich darüber, dass der Althamster sich infizieren konnte! Seine Gattin auch! Obwohl er doch der Präsident of the States ist! Und sie doch seine Gattin! Na was denn wohl! So ein böser Virus aber auch!

Der Virus ist jetzt auf einmal ein ganz ein Böser! Noch dazu scheint er jetzt auf einmal real zu sein! Aber nur weils den Trump und seine Silikonblondine erwischt hat. Ja Wahnsinn!

Dann klemmt sich der US-Oberhäuptling auch gleich mal ein ganzes Krankenhaus samt voller Belegschaft unter den Arm, lässt alles anrollen, was nach Fachmann und Frau aussieht, lässt sich die Tolle polieren und dreht gleich noch eine Runde mit seinem Bewacherconvoy. Toll.
Jetzt dürfen die natürlich auch alle zum Onkel Doc.

Gespannt bin ich ja auf die kommenden Tage und Wochen.
Was da an grenzwertigen Aussagen und Presseaussendungen kommen wird. An sein getwittere will ich gar nicht erst denken.

Man kann sich ja gerade aktuell durchaus über die Fahig- oder besser gesagt, Unfähigkeit der Führungsriege auslassen, aber die güldene US-Obertolle haut doch wirklich gedem Fass die Krone ins Gesicht!

Im Sinne Aller, die nicht alles in den vergoldeten Hintern geschoben bekommen haben, sich um Alles selbst kümmern müssen, Alles selbst zahlen müssen – auch die Steuern – wünsche ich dem Herrn durchaus mal einige Tage Bedenkzeit in einem gut bewachten Krankenzimmer.

Bewacht in dem Sinne, als dass die Menschheit vor ihm bewacht wird. Nicht nur deshalb, weil er ja infiziert ist.

Der Botox- und Kunststoffanteil seiner Gattin, der Melania, scheint ja ohnehin schon so hoch zu sein, dass sich der Virus vermutlich heulend in eine Ecke schmeißt und aufgibt.

Aber, man ist ja Mensch, gute Besserung! Auf dass die nächsten Auftritte wieder so spektakulär dümmlich, grob und einfältig werden können.

NACHTRAG:
3 Tage war der Hamster krank, jetzt trumpt er wieder. Gott sei dank!

Was lernen wir daraus? Viel!
Trump macht „America gsund again“!

Was man mit Geld, Beziehungen, einem Hubschrauber, einem tollen und völlig überzogenen Auftritt nicht Alles erreichen kann. Auch wenns nur ums eigene Ego geht…

Oder überspielt der gute Mann die Sache eventuell nur? Vielleicht will er allen zeigen, wie toll und ggf dumm er ist? Man kanns nicht sagen….

10 Kommentare zu „US-Obergoldhamster samt Gattin „Malaria“ mit Virus infiziert!“

      1. Um ehrlich zu sein macht mir das sehr große Sorgen, wenn man den Berichten glauben kann, die gestern kamen. „seine Gefolgschaft zum Kampf aufrufen, wenn die Zahlen nicht das ergeben, was er sich in seinem Hamsterkäfig wünscht“…

        Ob es ein PR Ding war, würde passen, oder nicht, wir werden es wohl nur dann erfahren, wenn es ihn dahin rafft. Nein ich wünsche es auch dem nicht. Ich warte allerdings auf „niemand kennt den Virus so gut wie ich, ich habe den Virus gesehen, genommen und besiegt…“

        Da in der dt. Politik in der letzten Woche einer von den „Alten“ ganz vergessen hat, dass er eigentlich mal sozial war, plädiere ich langsam dafür, dass ab dem gesetzlichen Rentenalter keiner mehr politisch aktiv sein darf und schon gar nicht nach seiner Meinung gefragt wird. Würde hier auch ordentlich Platz für neuen Wind geben. Wobei blick ich auf das was nachrückt an verschiedenen Stellen, eine Krux…

        Gefällt mir

      2. Na ja, den „alten“ den Mund zu verbieten, den Zugang zu Ämtern zu sperren, ist vielleicht auch nicht so ganz ok. Aber das was der Goldhamster da macht, grenz schon an schwere Dummheit. Egal er sich den Virus eingetreten hat oder nicht.
        Viel schlimmer finde ich die Anzahl derer, die an seinen Lippen hängen, sowas ins Weisse Haus überhaupt reinlassen und dort sehen wollen.
        Eigentlich ist er ein verzogenes Kind, das leider an einem sehr langen Hbeel sitzt.
        Die überdrüber PR, die der hinter sich stehen hat, muss ein Wahnsinn sein. Aber eben ein Wahnsinn!
        Mich erinnern diese Parolen eher an so diverse Machthaber aus dem fernen Osten
        Tiefer kann man eigentlich nicht mehr sinken. Aber die US werden auch das noch schaffen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s