Vom Verrecken an der frischen Luft! Oder: Bewegung für Wiedereinsteiger!

Ja leck mich doch am Auspuff! Eine Wiederauferstehung von den Faulen!
Und das bereits in mehreren Akten!

2020, kurz nach dem meine mir Anvertraute verstorben war, hab ich irgendwie bemerkt, dass ich etwas Ausgleich brauche, wie man das angeblich nennt. Alleine zuhause zu sitzen, macht irgendwie ja auch keinen so rechten Spaß. Die Decke fällt einem in solchen Momenten schnell mal auf den Kopf.

Beruflich, habe ich in den letzen Jahren sehr sehr viel Zeit im Auto und viele viele Stunden in irgendwelchen, teils ranzigen Büros verbracht. Sport oder so, war da nicht.

An den Wochenenden kam dann die mir Anvertraute, der Haushalt, etc vor allem Anderen. Also wieder nix mit Bewegung…

Also musste was passieren. Ich hatte ja im Mai 2020 das Rad für mich neu entdeckt, mir Blasen in den Schuhen, einen halb wunden A… geholt, und mich dann in die Welt des E-Mountainbikes verliebt. Dort hab ich mir dann ein ebensolches geschnappt und von Mitte Juli bis Mitte Dezember knappe 1350 Km nur in den Bergen verradelt.

Dann kam Eis und Schnee. Wat nu?

Entweder Spikes ans Rad, mir die Finger und Zehen abfrieren und irgendwann so und so im Schnee stecken bleiben, oder ganz was Anderes???

Ich entschied mich für das Andere. Ich zog mich an. Warm, wohlgemerkt, und begann fröhlich zu gehen!

Ja, gehen! Nicht mit dem Auto! Gehen! So zu Fuß und so.

Ach du Kacke!

Ich sags euch bzw Ihnen! Ich habe Muskeln wiedergefunden, die ich nicht mal mehr kannte! Beim Biken werden diese offenbar völlig ausgelassen! Berge mit 20 % Steigung, rauf auf 1650 Meter? Alles kein Thema!

Aber 50 Höhenmeter auf geschätzte 300 Meter, und meine Beine haben sich verkrampft und sich mit den Zehen auf einen Knoten gerollt.
Irgendwelche Muskelreste, die anscheinend in den menschlichen A-Backen lungern, haben sich ebenso krampfhaft wie schmerzhaft gegen die neue Form der Bewegung gewehrt, wie diverse andere Dinge.

Warum komm ich mit dem Bike überall hin, aber nicht zu Fuß? Bin gerade dabei, es rauszufinden und zu erkunden….

Die letzten Wochen hab ich also versucht zu „gehen“.

Scheint eine ganz lustige Sache zu sein! Ich hab kleine Seen umrundet, Spaziergänge zu Orten gemacht, an denen ich vor geschätzten 35-40 Jahren nicht mehr war, und so weiter.
Nur mit den Steigungen hab ich noch zu kämpfen!
Die Luft, die einem als Raucher ja immer so gerne fehlt, wäre es nicht, es sind eher die Verbindungsstücke zwischen Hüfte und Boden! Die Beine sinds! Die haben Kraft fürs Biken in die Berge, verweigern aber die Sache mit dem rauf gehen!

Feste und vernünftige Schuhe waren der erste Schritt, weitere folgen!

Irgendwie hab ich bei der ganzen Sache immer Forrest Gump in der berühmten Szene im Hinterkopf, in der er mit den Schienen an den Beinen, das Laufen begann…..
Aktuell stehe ich noch mit bleiernen Beinen festgenagelt am Boden, um da einen Vergleich ziehen zu können….

Untertitel:
Ganz langsam zog er seine größer werdenden Runden!

7 Kommentare zu „Vom Verrecken an der frischen Luft! Oder: Bewegung für Wiedereinsteiger!“

  1. Ich habe ebenerdig keine Probleme mit dem Gehen, mit schon immer gern gegangen. Aber wenn es dann etwas hügelig wird, habe ich Probleme mit der Luft. Wir wohnen in der 3. Etage und ich nehme fast nie den Lift, auch nicht vom Keller nach oben – es sei denn, wir haben „Lasten“ zu tragen. Also das funktioniert dann einwandfrei. Ich sollte vielleicht täglich mehrmals im Treppenhaus trainieren.

    Gefällt mir

  2. 😂 Ich denke, bei mir ist genau andres herum. Laufen, also gehen, kein Problem. Fahrrad? Gut ich habe keines, kann es also auch nicht ausprobieren, aber dennoch weiß ich genau, dass ich dann auch Muskeln spüren würde, die ich noch gar nicht kannte.
    Immer wieder schön seinen Körper zu spüren.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Blogda.ch

Ein Haus, ein Dach, ein Ort für Blogs

Ruthys Blog

Werbung? Jedenfalls weder im Auftrag noch für Geld!!!

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Neues für Altes

ein neuer Lebensabschnitt

Missbrauch, Folgen und der Weg

Mein online-Tagebuch

trauerlicht

Sterben, Abschied und Trauer

Miki

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Daily News from Absurdistan

Hypermental's Blog

Warum ich Rad fahre

Take a ride on the wild side

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

Kopfstimme

Reisen | Behinderung | Unverblümtes

BlogBimmel

Aktuelles - Vordergründiges - Hintergründiges - Unergründliches - Dumm Tüch - Fotos

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

57-FunnyHill-BBQ-Bikes. de

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarischer Albtraum

Steph ist wach

Lustige Geschichten aus dem Leben

MRS SQUIRREL I Kreativ- und Lifestyleblog

STRICKEN I BACKEN I DIY I WOHNEN I ERLEBTES

Die Szenen (m)eines Lebens

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

unfuckingfassbar

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Clamatis Alltag.....

Der Abwasch kann warten

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Flaschenpost

Ela bloggt

64er

Mein Weg zurück zu MIR

alltagseinsichten

Mein Leben und andere Katastrophen

Blood, Tears, Gold & Minds

Was ihr jetzt hört ist original, was von uns überbleibt ist original, letzlich bin ich mein Original

Der Feind in mir

Ein Protokoll, eine Reise zu mir selbst und viele Reisen durch die Welt.

my-schreib.blog

Geschichten, Gedanken und Impulse aus Berlin

Princetux

Persönliches Blog, Reiseberichte, Tagesgeschehen

DesDödelsDad.com

Mein Leben mit dem Dödel

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Fliegende Bretter

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

gnaddrig ad libitum

Querbeet und ohne Gewähr

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

Danachblog

Der Blog über das Danach

Der neue Stefan

Realitätärä von Stefan Kübler

fünf Phasen

Leben und Sterben mit Krebs

voller worte

... mit und ohne Innenfutter

wirres.net

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

...von all den bunten Farben...

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Deichkinds real life

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Jojos illustrierter Blog

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Die Frau mit dem roten Kleid, die Kaffee liebt

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

%d Bloggern gefällt das: