Von Liter zu Prozent!

Die Umstellung vom Dieselross zur Elektro-Sause wurde am Donnerstag dann vollzogen. Ich habe ja davon berichtet. Tausch Diesel-Firmenwagen gegen Elektro-Auto ist durch! Erstes Fazit: sssssssssssssssssssssssss

SSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS hats gemacht. Mehr nicht!
Einsteigen, starten, losfahren! SSSSSSSSSSSSSS hats gemacht. kein Motorgeräusch wie mans im Normalfall kennt. Eben nur dieses, mit dem tempo ansteigende sssssssssss. Mehr nicht.

Einsteigen, starten, losfahren! ???
Ne, so einfach ist das eben nicht!
Das Einsteigen schon noch, beim Starten wirds lustig! Haben Sie schon mal einen sehr schnellen, guten und teuren Computer gestartet? So den Knopf gedrückt und so?
Gut, ich auch! Täglich! Jetzt hab ich das gleiche Erlebnis auch im Auto! Den Schlüssel kann ich in der Tasche lassen. Wie läufts ab?
Ich nähere ich dem Auto. Dieses erkennt den Schlüssel, fährt die Ohren bzw die Spiegel aus, entriegelt die Türen. Dann darf man im Raumschiff Enterprise platznehmen.
Ready for Take Off!

Ein Button muss gedrückt werden. Jetzt gehts ab! Das volle Programm startet! Das Fahrzeug scannt sich selbst, checkt das System, die Sensoren drehen eine Runde, alles blinkt mal durch.

Aus! Das wars. Das Auto ist „gestartet“!

Nach dem Anschnallen auf die Bremse treten, den Drehknopf der Waschmasch… äh, des Autos auf D stellen, von der Bremse aufs zweite Pedal, dem Gaspedal treten, ab geht das fahrende Akkupack!

Aber wie!!!!! Die Elektrodüse legt einen affenartigen Sprint hin, der eigentlich erst beim der eingebauten Drosselung aufhören würde.

Man (also ich) muss sich da im Zaum halten, um nicht die Rennleitung auf den Plan zur rufen.

Wie fühlt es sich an?
Einfach erklärt: Wie ein starkes, normales Auto mit Automatikschaltung.

Nicht ganz: Es fehlt dieses träge Loch vieler Automatikautos, es fehlen diese teilweise trägen Schaltlöcher der Automatikhobel und eben das Motorgeräusch!
Es geht einfach von 0 auf irgendwas gaaaaanz gleichmäßig aber sehr schnell nach oben. Das Gefühl, sich in den Sitz drücken zu lassen, ist da! Sehr stark sogar! Allerdings frisst das Vollstrom-geben Saft!

Der Saft ist das Thema!

Noch vor einem Tag, im Diesel-Fahrzeug, hatte ich die Tankanzeige bzw die Restkilometeranzeige im Blick. Die stand auch mal bei flotten 1000 Kilometern.

Jetzt seh ich einem Ladebalken zu, der langsam verschwindet. Wie beim Handy! Und die Restkilometeranzeige sieht auch ganz anders aus! Ganz anders! Diese beginnt nicht mehr bei möglichen 1000 km nach dem Volltanken des Rosses, nein, diese beginnt im vollgesoffenen Zustand der Akkus bei……

Nicht mal 400 Kilometern!

Mir, als altem Hubraum- und Turbo-Fan, geht das irgendwie an die Nieren!

Eine Füllung schafft nicht mal die 400er Grenze??? Dann muss ich an die Dose fassen und dem Auto bzw dem Akku entweder eine Stunde die volle Dröhnung, oder über 10 bis 14 Stunden die sanfte Ladung geben???

Ob ich das überlebe, ist mir noch nicht ganz klar!
Ich muss aber auch dazusagen, dass ich immer noch meine 50.000 bis 70.000 Aussdienst-Kilometer pro Jahr im Hinterkopf habe. Da waren einfache Anfahrten zu Kunden dabei, die sich auf 400 bis 700 Kilometer zogen.

Das schaff ich jetzt ohne Hochdruckbefüllung der neuen Elektro-Sause in der form nicht mehr. Muss ich aber eigentlich auch gar nicht mehr. War ja eh eigentlich für’n A!

Wie es weitergeht?

Ich erforsche unbekannte Galaxien, ääähhh,…. Ich erkunde jetzt mal die ganze Technik, die vielen lustigen Schalter, Hebel und Anzeigen des Wagens, lerne seine Eigenheiten, Assistenzsysteme und vor Allem, seine Reichweite kennen.

Sollten Sie also in den Nachrichten der nächsten Tage lesen, dass ein Autofahrer heulend versucht hat, sich am nicht vorhandenen Auspuff seines neuen Elektroautos zu erhängen, denken Sie an mich!

Wünschen Sie mir Kraft! Kraft in Watt, Volt und Amper! ich kann sie brauchen!

Danke! Bis auf Weiteres! Man liest sich!

4 Kommentare zu „Von Liter zu Prozent!“

  1. Ich wünsche Dir Kraft. 😁 So viel Computer Steuerung ist so lange cool, bis Fehlermeldungen auftauchen. Bei meinem Wagen vor Jahren ließ sich auf einmal der Wagen nur im 2. Gang fahren, (als Automatik) und die Klimaanlage stellte sich bei 30 Grad in eine Heizung um. 😁

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin gespannt was du berichtest, für mich sind 400 km Reichweite das Totschlagargument. Denn wenn ich mal eben Richtung Schwarzwald möchte oder Berlin sind das eben mehr als 400 km und damit nicht mal eben zu erreichen, wie mit der Benzinschleuder. Bahn und Fliegen kommt aus Gründen nicht in Frage…

    Gefällt 1 Person

    1. Privat würd ich’s auch nicht machen. Dienstlich und zum pendeln ins Büro ist es sicher eine Alternative. Noch dazu ist es für mich deutlich günstiger… Ich bleibe dran und berichte wieder

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Blogda.ch

Ein Haus, ein Dach, ein Ort für Blogs

Ruthys Blog

Werbung? Jedenfalls weder im Auftrag noch für Geld!!!

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Neues für Altes

ein neuer Lebensabschnitt

Missbrauch, Folgen und der Weg

Mein online-Tagebuch

trauerlicht

Sterben, Abschied und Trauer

Miki

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Daily News from Absurdistan

Hypermental's Blog

Warum ich Rad fahre

Take a ride on the wild side

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

Kopfstimme

Reisen | Behinderung | Unverblümtes

BlogBimmel

Aktuelles - Vordergründiges - Hintergründiges - Unergründliches - Dumm Tüch - Fotos

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

57-FunnyHill-BBQ-Bikes. de

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarischer Albtraum

Steph ist wach

Lustige Geschichten aus dem Leben

MRS SQUIRREL I Kreativ- und Lifestyleblog

STRICKEN I BACKEN I DIY I WOHNEN I ERLEBTES

Die Szenen (m)eines Lebens

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

unfuckingfassbar

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Clamatis Alltag.....

Der Abwasch kann warten

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Flaschenpost

Ela bloggt

64er

Mein Weg zurück zu MIR

alltagseinsichten

Mein Leben und andere Katastrophen

Blood, Tears, Gold & Minds

Was ihr jetzt hört ist original, was von uns überbleibt ist original, letzlich bin ich mein Original

Der Feind in mir

Ein Protokoll, eine Reise zu mir selbst und viele Reisen durch die Welt.

my-schreib.blog

Geschichten, Gedanken und Impulse aus Berlin

Princetux

Persönliches Blog, Reiseberichte, Tagesgeschehen

DesDödelsDad.com

Mein Leben mit dem Dödel

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Fliegende Bretter

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

gnaddrig ad libitum

Querbeet und ohne Gewähr

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

Danachblog

Der Blog über das Danach

Der neue Stefan

Realitätärä von Stefan Kübler

fünf Phasen

Leben und Sterben mit Krebs

voller worte

... mit und ohne Innenfutter

wirres.net

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

...von all den bunten Farben...

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Deichkinds real life

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Jojos illustrierter Blog

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Die Frau mit dem roten Kleid, die Kaffee liebt

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

%d Bloggern gefällt das: