Äpfel – Tripper – Birnen – Lattenrost: Vorschläge der Hölle

Aus dem Land der Amazonen kennt mans ja. Algorithmen, anhand derer man Produkte vorgeschlagen bekommt, die man laut Idee eines Systems kaufen soll.
Manchmal triffts ja, manchmal eben nicht. Lustige Ergebnisse sind vorprogrammiert.

Als gelegentlicher Nutzer von Twitter, war ich dort heute mal wieder zu Besuch. Nette Leute dort! Kann man so sagen.

Aber….

Die Vorschläge, die mir dort unterbreitet wurden, finde ich dann doch etwas eigenwillig.
Ich solle/könne mich doch zwischen Tripper, Lattenrost, Äpfel, Birnen oder doch folgenden Personen folgen:

Ein Österreichischer Politiker der obersten Kaste bzw der obersten Gehaltsklasse. Sowie einem völlig und über aller Vernunft bezahlter Fußballer, der gelegentlich auch noch das Tor trifft.

Wie lustig! Ich darf mich zwischen einem hochgepuschten, übergalaktisch bezahlten Typen, der angeblich Österreich vertritt und einem Mann, der gelegentlich gegen einen Ball tritt und dabei eine gut gepflegte Wiese ruiniert, entscheiden.

Ich frage mich gerade, was mir diese beiden sagen könnten!

„Alles ist super! Zahl mehr Steuern! Erwarte Nichts, aber zahle! Verarscht, mit Werbung, heißer Luft und einer gewissen Massenhysterie verkackeiern wir dirch beide!“

Habe mich gegen beide entschieden, dankend abgelehnt, Vorschläge gelöscht.

 

Advertisements

Schwachfug des Tages: Freitag

Der Link da unten, der kam gerade per Mail angeflogen… Nicht wundern! Es scheint, als hätte diese Arbeitswoche bei einigen einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben…

Es ist Freitag!

Was ist „Montag“? – NORMal?

Wussten Sie, dass auch der Montag genormt und mit ISO und DIN-Norm versehen ist?
(Siehe Wikipedia!)

 

Der Montag ist der erste Wochentag nach international standardisierter Zählung (ISO 8601/DIN 1355 seit 1976; vorher: Sonntag), nach abrahamitischer (jüdisch-christlich-muslimischer) Zählung der zweite.

Der Name ist eine Lehnübersetzung aus lateinisch Dies Lunae („Tag der [Mondgöttin] Luna“).

Mit „Happy End“ rückstandsfrei ganz „Funny“ die „Rilly“ putzen!

Haben Sie schon mal mit „Design“  „De Luxe“, „Smart“ oder gar „Kokett“ im „Magic Summer“ mit „Regina“ „Jeden Tag“ „Clever“ ihre Kehrseite oder besser gesagt ihr „Rilly“ zum „Happy End“ gebracht?

Haben Sie mit dem „Charmin“-Bären ihr „Semy Top“ oder Ihren „Smooth Panda“ mit „Cashmere“ „Funny“ und „Kokett“ „Feucht Frisch“ gemacht?

Haben Sie „Lotus und Perlenextrakt“ in „Premium“ – „Softie“ – „Alouette“ – Qualität zu „Cottonelle“ – „Tapira Plus“ addiert und „Ja!“ zu „Daunasoft“ gesagt?

Nein, dann sollte Sie dringend mal einen „Kackle Feucht mit grünem Tee“ zum „Consens“ verwenden um die „Floralys“ und „Duckies“ zum „JA!“ – sagen zu bewegen.

„Zewa“ wird es sonst nicht gerade „Charmin“ finden, seine „Hakle“ holen und „Zewa“ und ganz Un-„Cosy“ mit dem altbekannten Krepppapier daherkommen!

Sollten Sie sich jetzt fragen, was ich Ihnen mit all diesem Blödsinn sagen will, gehen Sie mal durch den Shoppingtempel Ihres Vertrauens und sehen Sie sich die Namen der Produkte an, die Sie kaufen sollen! All die genannten Artikel (dies ist nur ein Auszug der Möglichen), sind nur dazu da, Ihnen den Allerwertesten rückstandsfrei zu machen und mit allerlei Pfelege- Gift und sonstigen Stoffen zu versorgen.

Alles Fit im Schritt? Dann ists ja gut!
Danke den Produktentwicklern und Designern – ihr seid spitze!

PS.: Sollten Sie bei der Überschrift an etwas „Anderes“ gedacht haben, darf man Ihnen durchaus „schmutzige Gedanken“ diagnostizieren! Danke 🙂