Frohes Fest! Frohe Weihnacht!

was machen Sie hier? Familie? Freunde? Keiner da? Doch, irgendwo sitzt jemand rum, wartet auf Sie, würde sich über einen Anruf, einen Besuch oder auch nur einen kleinen Wink von Ihnen freuen!
Egal ob Freund, ob Feind, egal ob Oma Hilde, Tante Gundula, der durchegknallte Nachbar mit dem kleinen Hund, der immer in die Ecke kackt! Egal obs Kollege, der Müllmann oder der Barkeeper des Vertrauens ist, einfach mal “ Schöne Weihnachten!“ wünschen!
Auch das Thema „Allein an heilig Abend“, muss man ansprechen.  Für Viele ist es das erste oder das hundertste mal „Alleine“!. Der Tag ist auch dazu da, an Viele oder auch nur an Einige zu denken. Vielleicht hilft es, einfach mal tief durchzuatmen, sich Luft zu machen und sich nicht runterziehen zu lassen. Nicht alle, die mit Kind, Hund, Frau und Oma an einem Tisch sitzen sind glücklich. Vielleicht würden einige dieser Leute lieber bei Freunden, bei Fremden oder im Altenheim feiern. Optionen gibts genug!

Los! Arsch hoch und abgehts!

Frohe Weihnachten!

 

Alexa, mein neues Orakel! Alexa! Pups mal!

42 liefert die Dame namens Alexa brav auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“!

Der Sympatielevel diesem gerät gegenüber, stieg dadurch gleich schon mal deutlich an! Weiterlesen „Alexa, mein neues Orakel! Alexa! Pups mal!“

Ich sammle Entwürfe, Blogentwürfe

Da sitzt man da, denkt an Irgendwas, schreibts mal kurz auf, schon ist ein neuer Entwurf in der Wörterpresse geboren.
Dieses, meist unfertige Teilchen schlummert dann herum, liegt im Archiv unter Entwurf dumm rum, fängt sich irgendwann wieder mal einen Geistesblitz ein und wird als neuer Beitrag geboren. Weiterlesen „Ich sammle Entwürfe, Blogentwürfe“

2019 geht zu Ende! Zusammengefasst war es durchwachsen!

Jahresabschlussgedankenspiel für 2019.
Durchwachsen! Gut! Beschissen! Dramatisch! Stinklangweilig! Unspektakulär! Aufregend! Für’n Arsch, aber echt toll! Weiterlesen „2019 geht zu Ende! Zusammengefasst war es durchwachsen!“

Und noch einer musste gehen.

Nachrufe sind zwar nicht gerade eine meiner besten Leistungen, Namen nenne ich hier im Sinner der Familie auch nicht, aber einige Worte zu verlieren, empfinde ich als angebracht.

Ein weiterer Mensch, der mich einige, meist lustige Jahre meines Lebens begleitet hat, wurde heute am Freitag den 13.12.2019 zu Grabe getragen.

Nicht ganz 48 Jahre waren ihm gegönnt.

Er verstarb vor wenigen Tagen bei einem Unfall, den man am Besten nicht zu beschreiben versucht!

Servus Robert!
Ich wünsche dir immer genug Holz in deiner Werkstatt! Wo auch immer die stehen mag!

Sprechen Sie über den Tod?

Irgendwo in diesem weltweiten Netz und seinen Bloggern, habe ich die Frage bzw einen Eintrag zu diesem Thema gelesen: „Sprecht ihr eigentlich über den Tod?“ Weiterlesen „Sprechen Sie über den Tod?“