Die Vollpfosten-Säufer-Bild-Kamera-Halterung für die Flasche des Vertrauens

Der Deppenzepter, auch Selfie-Stick genannt, hat ja weltweit schon für einiges an Gelächter gesorgt,
aber jetzt gibts noch eins draufzusetzen!

Die Vollpfosten-Säufer-Bild-Kamera-Halterung für die Flasche des Vertrauens! Egal ob Sie sich mit Whisky, Vodka, Cola oder sonstigen Spezialitäten die Birne wegblasen möchten, es gibt das Ganze jetzt auch noch mit Bild!

Sogar die Presse berichtet schon über die neueste Erfindung, sich zum Vollhonk machen zu können:
„Coka Cola baut die Selfie Kamera für Trinkflaschen“

Ich würde ja gerne das Wort „Trink“ bei Trinkflasche weglassen, aber nu ja! Blöder gehts wohl fast nicht mehr!

Wer es nicht glauben mag, die Dinger schiessen automatisch bei 70 Grad Schräglage ein Bild. 70 Grad bitte, nicht erst bei 70 Prozent totaler Verblödung!

Siehe Infos
Bildquelle: DerStandard:
http://derstandard.at/2000047532550/Coca-Cola-baut-Selfie-Kamera-fuer-Trinkflaschen
http://adland.tv/adnews/coca-cola-creates-selfie-bottle/1934664595

Die wunderbare Welt der motorisierten Vollpfosten


Die wunderbare Welt der motorisierten Vollpfosten scheint nicht von Aussterben betroffen zu sein.
Nein, dank erfolgreicher Nachwuchsarbeit der Fahrschulen…. (Ich hab keine Ahnung, was dort aktuell unterrichtet wird, aber „denken“ ist es eher nicht.)
und der osteuropäischen und ostösterreichischen Deppen auf Österreichs Straßen, haben wir auch in Zukunft noch viel Spaß zu erwarten.
Heute erlebt: 
A1 Fahrtrichtung Salzburg. Ein LKW hat einen Anhänger mal locker flockig auf den Fahrspuren dekorativ hingelegt. Blaulicht. Abschleppfahrzeuge. Megastau dahinter. Sonst nix!
Was machen die lieben Autofahrer auf der gegenüberliegenden Fahrbahn, die Richtung Wien führt???? SCHAUEN!!!! SCHAUEN!!!! SCHAUEN!!!!
Und damit man als Volldepp auch noch genug vom Unfall sehen kann, wird auf Schrittgeschwindigkeit heruntergebremst. Ein netter Rückstau war die Folge!
Als gelernter und braver Österreicher hält man sich natürlich daran, die Rettungsgasse einzuhalten.
Was machen die lieben Leuterinnen und Leuterer aus dem Ostblock Österreichs und der EU???????  Sie fahren locker, flockig MITTER DURCH als gäbe es kein Morgen, keine Beschränkungen, keine Regeln, kein nix, nada.
Da könnte man sich doch glatt fragen, ob es noch bei allen richtig tickt…. könnte man, wenn man sich nicht gerade ärgern würde!

Der "Furz des Todes"

So gelegentlich habe auch ich mal die Zeit, mir Gedanken über Dieses und Jenes machen zu können….
Soll ja mal passieren…

Wirbelstürme, Hurricans oder andere Unwetter sind ja nicht wirklich etwas Schönes, aber bei den letzten Meldungen über den Hurrican, der Richtung Amerika gezogen ist,
fiel mir ein altbekannter Spruch wieder ein:

„Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Amerika auslösen?“

Nun ja, wenn man die Theorie in die Praxis umsetzt, die Geodynamik hernimmt, Temperaturen einbezieht und was sonst noch alles mitnimmt, ist es sicher möglich.

Das Schlimmste an der Sache ist aber eine ganz andere Überlegung! Was passiert, wenn der Auslöser nicht ein einziger „Flügelschlag eines Schmetterlings“ ist, sondern ein richtig flotter Furz???

So eine übelriechende Pressluftabgabe kann schon mal ein Lüftchen bewegen, manchmal auch einen gestandenen Mann umhauen…..

Die Druckwelle ist es dann zwar nicht gerade aber eben ein anderer Effekt.

Sollte der Flügelschlag eines kleinen Flattermanns schon solche Auswirkungen haben, könnte man doch rein von der Physik her annehmen, dass auch ein kleines Fürzchen einen riesen Schaden anrichten kann.
Jetzt nicht gerade mittels Geruch, nein eben mit seinen Auswirkungen in vielen tausenden Kilometern.

So ein kleines, frisch entfleuchtes Darmwindchen würde laut dieser Theorie dann ja ganz schnell zu einem „Furz des Todes“!!!

Ich finde schon, dass dies ein erschreckender Gedanke ist!

(Jetzt möchte ich gerne wissen, wieviele sich darüber Gedanken machen 🙂  und dies nicht mehr aus dem Kopf bekommen)

Blind, impotent oder doch Gefäßverengung?

Als Raucher hat man es inzwischen wirklich gut!

Ja, wirklich!

Einerseits wird man zwar gezwungen, ins Freie zu gehen, sich in verranzte Raucherkammerl zu stellen, sich als Schwerverbrecher und Verschmutzer der Umwelt zu fühlen, andererseits hat man inzwischen viele Zusatzfeatures zur Verfügung!

Als Raucher kann man sich nicht nur die Zigarettenmarke aussuchen, sondern eben auch eben Zusätze, die einem das Leben verschönern, verkürzen oder auch verkürzen sollen/können/werden….

Ich persönlich nehme gerne die Marken Pall Mall, Camel, Gauloises, oder auch einige Andere.
Bei den möglichen Zusatzfeatures bin ich mit mir selbst gelegentlich uneins.

Soll ich mich nun für Impotenz, absterbende Spermien, den klassischen Herzinfarkt, den Lungenkrebs oder doch für die rauchenden Kleinkinder (alle Kinder von Rauchern werden selbst Raucher) entscheiden.
Bei den Werbebildern, die inzwischen auf allen Zigarettenpackungen präsentiert werden, kann man sich wirklich nicht entscheiden, was man haben möchte….

Angeblich sollen diese ja alle vom rauchen abhalten. Dass diese Bilder durch bunte Hüllen schnell und einfach versteckt, oder sogar gesammelt werden, ist inzwischen ebenso Fakt, wie die Tatsache, dass diese Bilder teilweise sogar geklaut oder unrechtmäßig verwendet wurden.

Dass Rauchen nicht gesund ist, wissen alle! Dass das Leben zu 100% tödlich endet, ebenfalls…
….aber ob dieser Unsinn hilft, den Rauchern alles zu vermiesen…. Na ja!

Vegan-Wahn, Vegetarismus und andere Geschlechtskrankheiten

Die Werbung machts vor, die Menschheit glaubts und rennt hinterher! 
Veganismus, Vegetarismus und andere Krankheiten werden durch die Werbemaschine gedreht, als neu, gesund, notwendig und was weiß der Geier noch alles verkauft.
Zeitgleich produziert die Industrie „Lebensmittel“ aus chemisch und gentechnisch veränderten Grundstoffen, bewirbt diese so konstruktiv,  dass immer mehr werbegläubige, dunkelbeleuchtete Teenager und Erwachsene glauben, dass sie diesen Blödsinn wirklich glauben würden!  Alleine die Namen der Produkte sind Betrug an sich.
Eine bekannte, deutsche Lebensmittel-Chemie-Firma, die sich eine rote Mühle als Logo vrrpasst hat, produziert ein angebliches Lebensmittel names „Vegetarische Fleischwurst“! Allein diese Bezeichnung ist eigentlich schon Betrug am Kunden! Der, der sich Fleisch erwartet, wird betrogen, der vegetarisch angehauchte Mensch ebenfalls. 
Aber was solls, der Mensch der Neuzeit will offenbar betrogen und gentechnisch über den Tisch gezogen werden. Offensichtlich ist der weibliche Teil der Menschheit stärker davon betroffen, sich vegan oder vegetarisch für dumm verkaufen lassen zu wollen.
Werbung wirkt….. leider immer öfter und immer mehr.