Tag 401 – 413 Es geht gut! Es geht weiter!

Die Zeit verging, bis auf die erneute Untersuchung letzten Freitag, eher ruhig.
Hitze, Kälte, Sonne, Regen, alles schlägt sich bei einem Menschen, der ohnehin angeschlagen ist, stark nieder. Weiterlesen „Tag 401 – 413 Es geht gut! Es geht weiter!“

Tag 195 – 202 Ein Countdown mit Folgen! Oder: Was wird…. ?

(minimalistische Kurzfassung für meinen Teil der letzten Woche)
Die nächste, sehr anstrengende Arbeitswoche ging für mich zu Ende, das Wochenende begann mit den üblichen und notwendigen Einkäufen, verlief dann jedoch sehr ruhig.

Und dann die wichtigere Sicht der Dinge: Weiterlesen „Tag 195 – 202 Ein Countdown mit Folgen! Oder: Was wird…. ?“

Tag 172 – 179 Blogpause, Feiertage, Zeit und Zusammensein

Die angesprochene Blutuntersuchung verlief halbwegs gut. Nichts zum jubeln, aber auch nichts zum verzeifeln. Da es meiner mir Anvertrauten an dem Tag der besagten Blutuntersuchung nicht so gut ging – Nervosität, Anstrengung, etc. – habe ich den Besuch der Firmenweihnachtsfeier abgesagt und bin zuhause geblieben. War mir (und auch ihr) einfach lieber….

Weihnachten konnte kommen. Weiterlesen „Tag 172 – 179 Blogpause, Feiertage, Zeit und Zusammensein“

Tag 168 – 171 Es geht ganz gut… Haare, Ämter, Blut und Co

Montag bis Donnerstag. Ich, wie bereits erwähnt, auf großer Weihnachtstour durch Teile Bayerns und Tirol, heute Office, Telefonate, Kundenberichte und und und….

Meine mir Anvertraute daheim.
Dass sie sich freut, dass ich wieder daheim bin, war das erste, das ich zu hören bekam. Es mache Alles irgendwie einfacher. ….. grübel, grübel….. Weiterlesen „Tag 168 – 171 Es geht ganz gut… Haare, Ämter, Blut und Co“

Tag 161 – 165 Bergauf Bergab? Wohin geht der Weg

Montag bis Freitag. Für mich geht eine Woche im Außendienst mit vielen  vorweihnachtlichen Kundenbesuchen und noch viel mehr Kilometern zu ende.

Für meine Frau geht eine weitere Woche des Wartens zu ende. Warten darauf, daß alles wieder besser wird. Weiterlesen „Tag 161 – 165 Bergauf Bergab? Wohin geht der Weg“

Tag 160 – Ein ruhiger Sonntag geht zu Ende

Sonntag. Der Tag begann für meine Frau bereits sehr früh. Sie konnte mal wieder nicht besonders lange schlafen. Dafür muss sie bereits kurz vor 8 schlafen gehen.

Der Blutdruck ist wieder mal sehr niedrig. Ihr ist schon wieder sehr oft kalt, das zittern der Hände geht auch wieder los bzw es wird wieder stärker.

Sonst verlief der Tag ziemlich unspektakulär und ruhig…. Passend zum Wetter, sehr ruhig!

Ende kommender Woche ist wieder mal eine Kontrolle der Blutwerte angesagt. Laut Angaben der Ärzte, soll das regelmäßig kontrolliert werden. Es muss sichergestellt werden, dass sich diese Werte verbessern bzw nicht verschlechtern.

Ich selbst muss mal wieder dienstlich quer durch Österreich. Das äußerst östliche Ende von Österreich ist angesagt. Dann noch ans nordöstliche Ende und wieder retour.

Ich mach mir „leichte“ Sorgen… Aber das ist schon seit Monaten so…..

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Tag 143 – Heute ist kein guter Tag!

Donnerstag, der Start in diesen Tag verläuft wiedermal nicht so besonders gut.
Schon beim Aufstehen hat meine Frau die Unsicherheit bemerkt. Die Beine spielen nicht so ganz mit. Die Kraft, die Sicherheit, nichts ist so, wie sie es von sich selbst kennt oder von sich selbst verlangt.

Als ich dann in die Küche kam, stand sie trotz allem da und bereitete das Frühstück vor. Auch das Mittagessen für mich, stand schon vorbereitet am Herd.

Es ist unglaublich. Weiterlesen „Tag 143 – Heute ist kein guter Tag!“

Tag 134 – 137 Eine weitere lange Woche geht zu Ende

Dienstag bis Freitag gings zäh dahin. Die tägliche Dosis an Cobalt-Strahlen. Täglich greift das Zeug wieder mehr und mehr den Körper an.

Schritt für Schritt, Tag für Tag wird es wieder schlimmer, die Schmerzen werden wieder stärker, der Körper wieder schwächer,…

Der Kopf bekommt auch seine Dosis ab. Aber an Unmut, an Verzweiflung, an Unwillen, an „Das ist so anstrengend, etc“.

Die blöde Frage „Wie gehts dir heute?“ darf und kann ich nicht mehr stellen. Es ist eine Frage, die einfach zu erklären ist: Beschissen, aber ich lebe.

Die Reaktion auf diese Frage, ist (verständlich) nicht gerade eine friedliche. Ich muss auch das lernen, akzeptieren und verstehen. Auch wenns weh tut.

Diese Krankheit tut weh! Nicht nur dem Betroffenen!

Aber, wie schon so oft, halte ich mich an dem folgenden Satz fest:

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Tag 133 – es geht weiter: Bestrahlungen

Heute, Montag, gings wieder los. Bestrahlung.

Der erste Tag dieser Woche ist überstanden. Die Nebenwirkungen halten sich (noch) in Grenzen.
Heutiges Zusatzprogramm:

Arztbesuch: Der Hausarzt darf einige Rezepte schreiben. Diverse Dinge anklären.
Apotheke: Medikamente nachfassen, Grüntee besorgen (ist angeblich magenschonend)
Drogeriemarkt: Babydrinks nachfassen.
…. dann rasten! Ganz wichtig! rasten….

Bei mir gehts morgen dann wieder zu einem Kunden. 3 Tage lang. Aber diese Woche hab ich mal den seltenen, riesigen Vorteil! Ich komme jeden Abend heim! Das ist etwas sehr Seltenes bei mir!

Dann lassen wir mal kommen, was kommt!

Denn:
Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Blogda.ch

Ein Haus, ein Dach, ein Ort für Blogs

Ruthys Blog

Werbung? Jedenfalls weder im Auftrag noch für Geld!!!

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Neues für Altes

ein neuer Lebensabschnitt

Missbrauch, Folgen und der Weg

Mein online-Tagebuch

trauerlicht

Sterben, Abschied und Trauer

Miki

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Daily News from Absurdistan

Hypermental's Blog

Warum ich Rad fahre

Take a ride on the wild side

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

Kopfstimme

Reisen | Behinderung | Unverblümtes

BlogBimmel

Aktuelles - Vordergründiges - Hintergründiges - Unergründliches - Dumm Tüch - Fotos

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

57-FunnyHill-BBQ-Bikes. de

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarischer Albtraum

Steph ist wach

Lustige Geschichten aus dem Leben

MRS SQUIRREL I Kreativ- und Lifestyleblog

STRICKEN I BACKEN I DIY I WOHNEN I ERLEBTES

Die Szenen (m)eines Lebens

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

unfuckingfassbar

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Clamatis Alltag.....

Der Abwasch kann warten

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Flaschenpost

Ela bloggt

64er

Mein Weg zurück zu MIR

alltagseinsichten

Mein Leben und andere Katastrophen

Blood, Tears, Gold & Minds

Was ihr jetzt hört ist original, was von uns überbleibt ist original, letzlich bin ich mein Original

Der Feind in mir

Ein Protokoll, eine Reise zu mir selbst und viele Reisen durch die Welt.

my-schreib.blog

Geschichten, Gedanken und Impulse aus Berlin

Princetux

Persönliches Blog, Reiseberichte, Tagesgeschehen

DesDödelsDad.com

Mein Leben mit dem Dödel

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Fliegende Bretter

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

gnaddrig ad libitum

Querbeet und ohne Gewähr

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

Danachblog

Der Blog über das Danach

Der neue Stefan

Realitätärä von Stefan Kübler

fünf Phasen

Leben und Sterben mit Krebs

voller worte

... mit und ohne Innenfutter

wirres.net

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

...von all den bunten Farben...

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Deichkinds real life

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Jojos illustrierter Blog

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Die Frau mit dem roten Kleid, die Kaffee liebt

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!