651+ / Vom das „Eigene“ wieder ins Laufen bringen

Es muss sich lesen, als hätte ich kein „Eigenes“, sprich kein eigenes Leben gehabt. Gemeint sind die Jahre, die ich mit meiner mir Anvertrauten verbringen durfte.

Doch, ich hatte ein Leben. Ein sehr Gutes sogar. Wir hatten uns miteinander und zusammen ein Leben geschaffen. Wir hatten Dies, wir taten Jenes. Wir machen. Zusammen!

Weiterlesen „651+ / Vom das „Eigene“ wieder ins Laufen bringen“

651+ / Von Baustellen, wirklich Wichtigem und anderen Ablenkungsmaßnahmen

Dass einem manchmal bzw sehr schnell, die Decke auf de Kopf fallen kann, ist keine besondere Eigenheit von Corona-Quarantäne und Co. Auch in meinem Fall, ist dies schnell möglich. Ich hatte bzw habe auch Angst vor solchen Momenten.

Ablenkung musste und muss her.

Dinge, Erledigungen, etc, die schon lange fällig waren, mussten und müssen herhalten, um mich von Gedankenspinnereien, der Trauer und Anderem abzulenken. Weiterlesen „651+ / Von Baustellen, wirklich Wichtigem und anderen Ablenkungsmaßnahmen“

Lebensabschnitte? Teilbereiche? Phasen? Der Versuch, ein Leben erklären zu wollen.

Abschnitte? Teilbereiche? Phasen?
Jeder dieser Begriffe klingt irgendwie unpassend, komisch oder sogar eigenartig, wenn man ihn für das eigene Leben nehmen will! Weiterlesen „Lebensabschnitte? Teilbereiche? Phasen? Der Versuch, ein Leben erklären zu wollen.“

Ein rundes Quadrat? Gedankengänge

Es gibt Tage, an denen das Gehirn (ok, es ist gerade meines) besondere Ergüsse liefert!

Ein Quadrat.
Es rollt nicht wirklich gut, holpert beim anschieben vielleicht von einer Fläche auf die andere. Mehr nicht. Selbstständig und rund laufen, wird das nie!

Jetzt kommt das Leben ist Spiel!
Es rattert an der einen Ecke etwas weg vom Quadrat, dann am Nächsten, dann irgendwann wieder Etwas, dann gleich nochmal, und so weiter.
Irgendwann, haben sie die vier Ecken dieses ursprünglich viereckigen Gebildes, soweit abgerundet, dass es doch gleichmässig rollen müsste!

Stimmt! Das Gebilde names Quadrat, wurde durch das abrattern und abrackern der Ecken fast rund. Es sollte Rollen!
Tut es aber meist nicht! Ganz einfach, weil der ganze Rest des Quadrats in kleinen Bröckchen rumliegt und das gleichmäßige Rollen verhindert.

Man versucht sich alles irgendwie rund zu machen, schlägt Ecken und Kanten ab, nutzt sich ab, nur um am Ende festzustellen, dass es nicht viel bringt, da irgendwann der Sand und die abgeschlagenen Teile die Sache bremst oder sogar stoppt.

Sich für Alles rund zu machen, ist anscheinend doch nicht immer der beste Weg. Es könnte sein, dass man an den Kleinigkeiten scheitert, die am Weg liegenbleiben.


Woher dieser Geistesblitz kommt?
Ganz einfach! durchs Lesen anderer Blogs, bei denen Menschen ihre Wege beschreiben!

Tag 566 Hilfe und Unterstützung. Ein theoretischer Plan wurde erstellt!

Gespräche, Fakten und Tatsachen, haben gestern den Tag bestimmt. Gute Gespräche, aber auch harte Fakten. Die Tatsachen wurden genannt. Ein theoretischer Plan für den weiteren Weg erstellt. Weiterlesen „Tag 566 Hilfe und Unterstützung. Ein theoretischer Plan wurde erstellt!“

2019 geht zu Ende! Zusammengefasst war es durchwachsen!

Jahresabschlussgedankenspiel für 2019.
Durchwachsen! Gut! Beschissen! Dramatisch! Stinklangweilig! Unspektakulär! Aufregend! Für’n Arsch, aber echt toll! Weiterlesen „2019 geht zu Ende! Zusammengefasst war es durchwachsen!“

„Hirschhausen im Hospiz“ – Ein Bericht im TV

Gestern Abend (16.9.2019) im ARD lief eine sehr interessanter, aber laut Medienberichten, nicht unumstrittener Bericht zum Thema Sterben, Tod und die letzten Lebenstage in einem Hospiz. Weiterlesen „„Hirschhausen im Hospiz“ – Ein Bericht im TV“

Das Garagentor als Blick in die Vergangenheit …

Da stand ich. Diese braune Blechtür. In deren Mitte ein runder, schwarzer Knopf mit einem Schlüsselloch in der Mitte. Ausgebleicht von vielen Jahren Sonne, bearbeitet
von Wind und Wetter. Ich fummle mit dem Schlüssel rum, schaffe es das Schloss zu öffnen. Alles klemmt irgendwie. Links oben ans Tor gedrückt, gewackelt, gedruckt, und
schon ging es quietschend auf.
Ich kam mir vor, als würde ein Museum aufsperren. Ein sehr sehr kleines Museum, aber immerhin. Spinnweben hingen vom Tor, der Staub hing in der Luft.
Eigentlich wollte ich jetzt so stehenbleiben, mir dieses Bild ansehen, es mir einprägen, aber einerseits kannte ich das, was ich da sah, schon ca 40 Jahre sehr gut, andererseits
regnete es zu stark um da blöd vor einer Garage stehenbleiben zu wollen.

Ein Schritt und ich war im Trockenen, aber auch in der Vergangenheit. Weiterlesen „Das Garagentor als Blick in die Vergangenheit …“

Juli! Neustart!

Büros, Innendienst, geregelte Zeiten, Stempeluhren, jeden Tag zuhause, all das hatte ich. Es war Alltag.
Irgendwann, vor einigen Jahren, hat es sich dann ergeben, in den Außendienst zu wechseln. Cool!
Es war cool, neu, anders! Nicht den ganzen Tag im Büro zu sitzen, nicht alles fix zu haben, fast schon ungebunden und
irgendwie auch ungebunden zu sein.
Von einem Ort zum anderen zu düsen, die Tage bei Kunden zu verbringen, Abends ein nettes kleines Restaurant, noch ein 2 Mails,
jeden Tag in einem anderen Ort (fast zumindest), arbeiten nach den Zeiten des Kunden, keine Stempeluhr, nicht immer im Büro,
kein 8 bis 12, kein 13 bis 17Uhr, toll!

Es war wirklich anders! Es war toll!

Irgendwann drehte sich die Sache allerdings in eine etwas andere Richtung. Weiterlesen „Juli! Neustart!“

Ihr redet immer noch miteinander? Zeit gemeinsam verbringen?

Einmal mehr, einmal weniger. Aber eins ist sicher, die Zeit vergeht.

Was man damit macht, bestimmt man nicht immer selbst, kann es nicht immer selbst steuern, wer seine Zeit wie verödet, was in dieser Zeit passiert, womit die Zeit vergeudet wird.

Aber eins ist sicher! Die Zeit, die einem frei zur Verfügung steht, sollte man mit Menschen, Aktionen und Dingen verbringen, die einem Spaß bereiten, die einem den Sinn geben, den man gerne dafür einsetzen möchte.

Meine mir Anvertraute und ich wurden schon oft gefragt, ob wir wirklich noch immer miteinander reden würden. Ob wir wirklich nach über 20 Jahren Beziehung und davon aktuell fast 17 Jahren Ehe noch immer etwas zu reden hätten. Weiterlesen „Ihr redet immer noch miteinander? Zeit gemeinsam verbringen?“