651+ / Vom Ausräumen und Weggeben. Es geht in die nächste, eigentlich letzte Runde

Wie bereits letzte Woche hier berichtet, ist es kein leichter Weg, aber irgendwann muss ich bzw musste ich ihn gehen.
Aufheben, im Schrank lassen, liegen lassen, für ewig bewahren, all das sind Dinge, die man mit gewissen Sachen machen sollte! Meine Meinung!

Aber bei der normalen Kleidung? Da ists etwas anders.

Weiterlesen „651+ / Vom Ausräumen und Weggeben. Es geht in die nächste, eigentlich letzte Runde“

651+ / Der allerletzte Wunsch. Es geht weiter!

Einer der letzten Wünsche meiner mir Anvertrauten, war es ja, nicht auf einem Friedhof beigesetzt zu werden. Die ersten Schritte dazu, begannen ja durch die Sache mit diesem unsäglichen Corona-Gedöns, leicht verzögert.

Aber jetzt…

Weiterlesen „651+ / Der allerletzte Wunsch. Es geht weiter!“

651+ / Vom Ausräumen und Weggeben. Der Kampf mit den Schränken, den Erinnerungen, Allem

Irgendwie gehört es zur Trauer auch dazu, mit dem Alltag umzugehen. Dazu gehört auch, die Dinge zu ordnen, die meine mir Anvertraute mir bzw uns hinterlassen hat.

Zu diesen Hinterlassenschaften gehören auch Kleidung. Schuhe, Jacken, T-Shirts, Hosen, eben Alles. Kleines wie Großes.

Weiterlesen „651+ / Vom Ausräumen und Weggeben. Der Kampf mit den Schränken, den Erinnerungen, Allem“

651+/ Es wurde dunkel, still und leise. Alles blendet und dröhnt in den Ohren.

Die Sonne scheint hell, es ist warm. Es ist grau, draussen regnet es fürchterlich, die Kälte ist unerträglich.

Windstill liegt der Frühling da. Stürmend pfeifft der Wind ums Hauseck.
Es ist still. Aber dieser Lärm ist nicht auszuhalten! Weiterlesen „651+/ Es wurde dunkel, still und leise. Alles blendet und dröhnt in den Ohren.“

Tag 644: Von verschwundenen Jahren, den Eltern, Lügnern und dicken Tränen.

Gestern, Tag 644. Die Schwester meine mir Anvertrauten kam zu Besuch.
Irgendwann im Gespräch, kam meine mir Anvertraute wieder auf ihre Eltern zu sprechen. Sie meinte, dass diese doch schon irgendwo hier im Krankenhaus wären und noch „herumgeistern“ würden. Weiterlesen „Tag 644: Von verschwundenen Jahren, den Eltern, Lügnern und dicken Tränen.“

Tag 561 Tränen sind da um geweint zu werden!

Stark zu sein, sich nichts anmerken zu lassen, ja keine Schwäche zu zeigen, den Rücken gerade zu halten, nicht zu weinen.

All das sind Dinge, die man irgendwann gelernt oder anerzogen bekommt. Weiterlesen „Tag 561 Tränen sind da um geweint zu werden!“