651+/ Ein Tag der Gedanken: unser 18. Hochzeitstag

Heute, vor genau 18 Jahren war es soweit. Wir haben geheiratet.
Meine mir Anvertraute – ja, auch damals eigentlich schon – und ich, habens gewagt, und uns auf eine Ehe eingelassen.

Beide konnten schon auf gewisse Erfahrung zu Thema Heiraten zurückgreifen. Beide hatten wir uns schon mal in einer vorangegangenen Beziehung mit dem Heiraten die Finger verbrannt.
Aber, wir trauten uns, uns zu trauen.

Es war ein ungalublich heißer Tag, das Wetter ein Traum, der Rest passte auch.
Alles war gut……

Dass wir den 18ten Hochzeitstag nicht mehr gemeinsam feiern können,
das ist ….

„Ich glaub, den nächsten, den 18ten, musst du alleine feiern!“ bekam ich schon am 20.7.2020 zu hören. „Ich glaub, den schaff ich nicht mehr!“ waren die Worte meiner mir Anvertrauten.

Erinnerungen…….

Heute, an unserem Hochzeitstag, auch wenn wir ihn nicht mehr gemeinsam feiern können, hab ich trotzdem einen Strauß Rosen gekauft. Ich hab nicht darauf vergessen. Ich hab noch nie darauf vergessen 😉

Vom Vermissen….
Von Trauer…
Erinnerungen…..

12 Kommentare zu „651+/ Ein Tag der Gedanken: unser 18. Hochzeitstag“

      1. Ich kann es ein wenig nachvollziehen. Ein sehr enger Freund hat sich vor zwei Jahren das Leben genommen. Es jährt sich in wenigen Tagen.

        Gefällt 1 Person

    1. Es verändert sich einiges. Eigentlich Vieles! Gerade das erste Mal dies, das erste Mal Jenes, der erste Jahrestag ohne, der erst Tag X ohne Sie, etc, sind die Tage, an denen es nicht so ganz leicht ist….

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s