vögelnde Mäuse

Es ist warm, die Sonne scheint. Wolkenloser Himmel. Eine leichte Brise weht, Blätter rascheln leise. Sonst nur Stille. Ruhe. Keine Menschen weit und breit. Nur Wald rund um die kleine Lichtung. Ruhe.

Irgendwo mitten im Wald.
Dort wo die schmale Schotterstraße zu ende ist, wo ein kleiner Weg in den Wald abzweigt, dort ist diese kleine Lichtung. Ein umgefallener Baum dient als Sitzbank. Sonst ist dort nichts! Nur Ruhe, das leichte Rascheln der Blätter, die warmen Sonnenstrahlen, ende.

Absolut keine Ablenkung durch Menschen, durch das schrille Leben, das überbunte Treiben, den Lärm der Menschen.

Ruhe.

Ob mans „sich ausklinken“ oder „abhauen“ oder „Auszeit nehmen“ nennt, ist eigentlich völlig egal. Es scheint nur irgendwie wichtig zu sein, solche Momente einzufangen, sie für sich zu nutzen und sie geradezu aufzusaugen.

Für mich zumindest.

Viel Arbeit, wenig Abwechslung, lange Arbeitstage, teilweise beschissenes Wetter, viele Kleinigkeiten, die so schön dazwischenkommen. So läufts derzeit ab.
Sobald ich jedoch die Zeit haben, das Wetter nicht vollends auf dem Kopf stehen, nehme ich sie mir. Die Zeit.
Ich stehle sie! Wem, ist mir eigentlich nicht klar, aber ich habe gelegentlich das Gefühl, ich stehle Zeit um zu verschwinden.

Ich benutze als eher unsportlicher Mensch mein E-Mountainbike dazu, mich schnell und heimlich davonzustehlen, auf einen der umliegenden Berge zu radeln, mich auszupowern, mich zu bewegen, mich zu spüren. Und gelegentlich auch der Ruhe zuzuhören.

An allen Ecken und Enden gehts zu wie bei den Irren. Egal obs um Beruf, Alltag, Dieses, Jenes und/oder auch dieses, inzwischen völlig abgehobene Corona-Thema ist. Es geht einfach alles völlig wirr ab.

Ruhe.

Ich bin es nicht alleine, dem es so geht. Man trifft auch an den entlegendsten Ecken immer mal wieder Menschen. Meist sind es aber solche, die ebenfalls die Abgeschiedenheit und die Ruhe suchen und sich ebenfalls „Zeit gestohlen“ haben.

Auch wenns keine 50 km Tour auf 1600 Meter Höhe wird. Es ist egal. Ich hau mich aufs Rad, nutze als Beispiel gesehen, die wenigen Stunden, die am Wochenende zwischen 2 massiven Regengüssen frei sind, und bin weg.
Irgendwo steht ein Berg rum, der mich anlächelt, mich auffordert zu kommen, mich lockt.
Dann bin ich schon unterwegs. Aufgehts. Auspowern, sportlich betätigen, Luft holen, Frischluft tanken, Abstand nehmen,….

Letzten Sonntag am Vormittag. Ich sitz da. Am Ende der alten, schmalen Schotterstraße, dort, wo der kleine Weg in den Wald führt. Ich sitze auf dem Stamm des umgefallenen Baumes, genieße die leichte Brise, die die Blätter leicht zum rauschen bringt, und schaue dabei zwei kleinen Wäld- und Wiesenmäusen beim vögeln zu.

…..

…..

…..

Als sich meine Denkmurmel wieder langsam aus der Ruhe-Wolke, dem geistigen Tiefschlaf, der Standgas-Pause, zurück in die Realität begeben hat, musste ich lachen. Laut lachen! Ich saß im Wald. Irgendwo am Ende einer alten, verlassenen und eigentlich aufgelasssenen Schotterstraße, auf einer Lichtung, von der ein kleiner Weg in den Wald führt. Ich saß dort sicher eine halbe Stunde. Ich saß dort, ließ den ganzen Mist des Alltages links liegen, genoß die Ruhe, machte einfach nichts. Starrte ins Nichts, ins Leere.
Allen war es egal, keiner sah mich, keiner störte mich, keinen störte ich,.

Nichtmal die 2 vögelnden Mäuse

4 Kommentare zu „vögelnde Mäuse“

      1. Oh ja, solche Ausbrüche aus dem Alltag brauche ich auch, ich müsste aber ca, 1 Stunde fahren (egal in welche Richtung), dass macht es mit Spontanität schwierig. Aber ich schaue auf die Wetter App und dann sitze ich hoffentlich bald in meinem Kajak !!!

        Gefällt 1 Person

      2. Ich warte nur auf halbwegs schönes Wetter und „stehle mich davon“ ! Ab und weg! Egal wie! Raus aus dem Alltag! Hier rufen die Berge und das Bike! Bei dir eben das Kajak viel Spaß beim Abschalten!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Blogda.ch

Ein Haus, ein Dach, ein Ort für Blogs

Ruthys Blog

Werbung? Jedenfalls weder im Auftrag noch für Geld!!!

Carax&VanNuys

Wir. Gastronomiegeschichten. Gesellschaftsbeobachtung. Gehirnfasching.

Neues für Altes

ein neuer Lebensabschnitt

Missbrauch, Folgen und der Weg

Mein online-Tagebuch

trauerlicht

Sterben, Abschied und Trauer

Miki

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Daily News from Absurdistan

Hypermental's Blog

Warum ich Rad fahre

Take a ride on the wild side

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

Kopfstimme

Reisen | Behinderung | Unverblümtes

BlogBimmel

Aktuelles - Vordergründiges - Hintergründiges - Unergründliches - Dumm Tüch - Fotos

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

57-FunnyHill-BBQ-Bikes. de

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Von Nachtwachen und dicken Titten

Es geht weiter - Ein literarischer Albtraum

Steph ist wach

Lustige Geschichten aus dem Leben

MRS SQUIRREL I Kreativ- und Lifestyleblog

STRICKEN I BACKEN I DIY I WOHNEN I ERLEBTES

Die Szenen (m)eines Lebens

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Gnubbels kleine Gedankenwelt

Wenn man niemanden zum Reden hat aber die Gedanken und Erlebnisse einfach raus müssen...

unfuckingfassbar

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Clamatis Alltag.....

Der Abwasch kann warten

Roe Rainrunner

Rainrunning at its finest

Flaschenpost

Ela bloggt

64er

Mein Weg zurück zu MIR

alltagseinsichten

Mein Leben und andere Katastrophen

Blood, Tears, Gold & Minds

Was ihr jetzt hört ist original, was von uns überbleibt ist original, letzlich bin ich mein Original

Der Feind in mir

Ein Protokoll, eine Reise zu mir selbst und viele Reisen durch die Welt.

my-schreib.blog

Geschichten, Gedanken und Impulse aus Berlin

Princetux

Persönliches Blog, Reiseberichte, Tagesgeschehen

DesDödelsDad.com

Mein Leben mit dem Dödel

Neues aus Absurdistan

Ist es möglich, sehenden Auges die Absurditäten unserer Zeit wahrzunehmen, ohne daß einem der Mund überfließt?

Fliegende Bretter

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

gnaddrig ad libitum

Querbeet und ohne Gewähr

meinekleinechaoswelt

Klischees? Schubladendenken? -OHNE MICH !

Danachblog

Der Blog über das Danach

Der neue Stefan

Realitätärä von Stefan Kübler

fünf Phasen

Leben und Sterben mit Krebs

voller worte

... mit und ohne Innenfutter

wirres.net

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

...von all den bunten Farben...

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Deichkinds real life

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Jojos illustrierter Blog

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

Die Frau mit dem roten Kleid, die Kaffee liebt

Aus dem Leben, dem normalen Wahnsinn des Alltags. Sarkasmus, Ironie und Zynismus inbegriffen!

%d Bloggern gefällt das: